Aktuelle Mitteilung! 01.11.2020

Liebe Eltern der Pestalozzischule,

in der Presse haben Sie bereits sicherlich gelesen, dass ab nächster Woche weitere, verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie durch das Kultusministerium gelten.

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/coronavirus-schulen/fuer-schulleitungen-und-lehrkraefte

So schnell wie möglich, bis spätestens zum 9. November müssen dann „konkrete Maßnahmen“ vor Ort für die Grundschulen umgesetzt werden. Die Entscheidungen, wie die Reglungen vor Ort aussehen, werden in Kürze durch das staatliche Schulamt und das Gesundheitsamt getroffen. 

Für uns als Schule gilt zunächst:

  • Im Klassenverband müssen die Schüler*innen keine Maske tragen.
  • Schwimmen entfällt, da die Schwimmbäder geschlossen wurden.
  • Sportunterricht findet weiterhin statt. Bei schönem Wetter vorzugsweise draußen.
  • Der Religionsunterricht/Ethikunterricht darf noch in klassenübergreifenden Gruppen stattfinden. Die Kinder sollten hier eine Maske tragen.
  • Im Ganztag wird noch stärker auf eine Gruppenbildung geachtet. 
  • Die Kinder tragen in den Pausen, auf den Wegen und während der Nachmittagsbetreuung eine Maske.
  • Ihr Kind sollte immer!!! zwei Masken mit in der Schule haben, so dass die Kinder ihre Maske wechseln können.
  • Bitte achten Sie darauf: Sollte ein Familienmitglied in Quarantäne sein oder Symptome aufweisen, so schicken Sie ihr Kind bitte NICHT in die Schule. Die Schulleitung muss informiert werden. Sollten Sie sich in irgendeiner Situation unsicher sein, so rufen Sie uns gerne an

Leider müssen wir, bedingt durch die steigenden Zahlen, auch unseren Vorlesetag absagen. Sollten die Zahlen und die Beschränkungen im Frühling/Sommer wieder weniger sein, so holen wir diesen Tag nach. 

Sobald neue Informationen, Empfehlungen oder Anordnungen vorliegen, erhalten Sie diese unverzüglich.

Sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. 

Mit lieben Grüßen

Katja Lepper

Corona-Hotline für Eltern

Über diese Nummer können Sie sich allgemein beraten lassen, wenn in der Schule Coronafälle aufgetreten sind: 0641 20 10 88 80.  In konkreten Infektionsfällen wendet sich das Gesundheitsamt direkt an Sie.